Categories
Ephemeriden und Jubiläen

Geschichte des Valentinstags

Einführung: Die Geschichte des Valentinstags ist sehr interessant. Am Valentinstag geht es nicht nur darum, schöne Nachrichten oder Geschenke an Ihre Liebsten zu senden; es hat eine bemerkenswerte Geschichte. Christen glauben, dass dieser Tag eine gute Stimmung in ihre Beziehung bringt. Hinter diesem Urlaub verbirgt sich für uns auch eine Lebenslehre.

Geschichte des Valentinstags
  • Save
Geschichte des Valentinstags

Bedeutung von Valentinstag

Der Valentinstag ist seit Jahrhunderten ein religiöser Feiertag für alle Christen. Es gibt viele Traditionen und Rituale in Bezug auf diesen Tag, denen sie folgen. Valentinstag bedeutet, die wahre Liebe in Ihrem Leben zu haben.

Wenn Sie Ihre Liebe nicht mit roten Rosen oder Geschenken wünschen, ist es in Ordnung, aber sie mit Ihrer Anwesenheit glücklich zu machen, ist eines der schönsten Geschenke für sie. Außerdem sollten Sie Ihre Gefühle gegenüber Ihren Freunden, Kollegen, Partnern oder Familienmitgliedern ausdrücken. Der Valentinstag ist ein Tag, der Ihnen Ihre Liebe näher bringt. S

Also, ich denke, es ist ein schöner Tag, um Ihre Probleme zu lösen, da dieser Tag Ihren Partner näher bringt Machen Sie einen schönen Tag mit Ihrer Familie und Ihrem Partner bei einem romantischen Abendessen, besonders mit Ihrem Liebhaber.

Woher kommt das Wort Valentinstag

Seit Jahrhunderten hören wir, dass der Valentinstag nach dem heiligen Valentin benannt ist, der ein Bürger Roms war. Er wurde am 14. Februar vom römischen Kaiser Claudius hingerichtet. Er wurde bestraft, weil er das Christentum verbreitete und das Volk heimlich zu Hochzeiten animierte, da der Kaiser sie verbot.

So wird dieser Tag von dem großen Christen als religiöser Fürsprecher des römischen Volkes gefeiert. Dieser Held verdient seinen Tag, indem er sein Leben für die Religion hingibt. Zum Gedenken an sein Opfer gedenken ihm die Kirchen und alle Christen mit einem Feiertag am 14. Februar.

Geschichte des Valentinstags

Im Laufe der Zeit machten die Christen den 14. Februar zu einem traditionellen Feiertag. Dies wurde in Erinnerung an den Heiligen Valentin gefeiert, der sein Leben für seine Religion gab. Dies wurde allen Märtyrern, die ihrer Religion dienten, zu Ehren gebracht.

Erster Valentin

Es ist seit Jahrhunderten bekannt, dass St. Valentin inhaftiert wurde, weil er den Mann vor dem Krieg schützte, indem er sie heimlich heiratete, wie es in Rom verboten war. Zu dieser Zeit kümmerte er sich um alle Gefährten im Gefängnis und Gefängnis. Sie hatte eine Sehstörung, also konnte sie nicht sehen. St. Valentine heilte sie, indem er seine Hand auf ihre Augen legte.

Am Tag der Hinrichtung des Hl. Valentin erhielt er einen Brief von der Tochter des Kerkermeisters mit einer liebevollen Zeile, die ihre Gefühle für den Hl. Valentin ausdrückt: „Von deinem Valentin“. Dies wird von diesem Tag an zu einer traditionellen Linie für Karten und handgeschriebene Briefe.

Luperkalien

Aus der Geschichte wissen wir, dass die Heiden Mitte Februar ein Fest namens Lupercalia feiern. Dieses Fest kannte auch ein Frauenfruchtbarkeitsfest. Sie opferten an diesem Fest Hunde und Ziegen, versteckten die Frauen und gingen durch die Straßen.

Auf diese Weise fördern sie die Fruchtbarkeit. Der gruseligste Teil des Festivals ist, dass Frauen ihre Namen in eine Schachtel schreiben und Männer sie als Lottoschein herausnehmen. Das Paar paarte sich und dann konnten sie heiraten. Die Feierlichkeiten zum Valentinstag ersetzten dieses Fest.

Wann wurde der Valentinstag kommerziell?

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde dieser Tag kommerziell gefeiert. An diesem Tag begann Hallmark mit dem Auftakt des vergangenen Festivals. Er ersetzte diesen Tag durch eine schöne Feier mit Karten, Blumen und Geschenken. Er förderte den Tag, den wir heute feiern. Die Feiern, die wir heute feiern, sind erst ein Jahrhundert alt.

Wir haben einen langen Weg zurückgelegt, von den Tieropfern bis zur Hinrichtung des heiligen Valentin, eines religiösen Gelehrten der Christen. Dieser Tag ist für alle Christen außergewöhnlich und ein großes Fest. Im Laufe der Jahre hat es sich zu einem großartigen Geschäft entwickelt, da mehrere Branchen Karten und Notizen mit wunderschönen Themenkleidern für diesen Anlass vorbereiten.

Entspannen Sie sich also und machen Sie Ihren Tag mit Ihren Lieben zu etwas Besonderem. Genießen Sie die Begrüßung und verbringen Sie Zeit mit Ihren Partnern und Ihrer Familie. Da es an diesem Tag mehr um die Opfer des Heiligen Valentin für die Paare geht, machen Sie Ihrem Partner eine Freude, indem Sie ihm einen Strauß Rosen und Geschenke überreichen.

Fakten zum Valentinstag

Nach Angaben der amerikanischen Kartenindustrie werden am Valentinstag etwa 1 Milliarde Karten hergestellt. Es wurde als Nummer 2 des Kartenversand-Festivals eingestuft. Hier sind einige Fakten, die von der Feier zum Valentinstag stammen:

  • Mehr als sechs Milliarden Menschen binden sich am Valentinstag aneinander.
  • Rund mehr als 250 Millionen Rosen wurden am Valentinstag 2019 individuell gestaltet.
  • Etwa 5,4 Millionen Menschen schenkten ihren Partnern Haustiere zum Valentinstag.
  • Im 21. Jahrhundert halten die Amerikaner das Feiern des Valentinstags für wichtig für ihre Geschäfte und Beziehungen.
  • Am 14. Februar 2020 wurden in Amerika etwa 190 Millionen Karten verkauft.
  • In Amerika wurden im Jahr 2021 etwa 21,8 Milliarden US-Dollar für die Feierlichkeiten zum Valentinstag ausgegeben.

Soll der Valentinstag zwischen Paaren gefeiert werden?

Der Valentinstag ist zu einem jährlichen Feiertag geworden, um jede Beziehung zu feiern! Es kann bedeuten, dass Sie Ihre Gefühle gegenüber Ihren Verwandten, Kollegen, Kleinen oder pelzigen Freunden ausdrücken.

Was ist das besondere Geschenk zum Valentinstag?

Ob es Ihr erster Valentinstag oder Ihr zwanzigster ist, die Auswahl eines Geschenks für Ihren Liebsten kann eine schwierige Aufgabe sein! Valentinstagssüßigkeiten wie Pralinen und Rosen werden verschenkt, während ein Spa-Korb zum Valentinstag eine teure, trendige Note hinzufügt.

Warum feiern wir den Valentinstag?

Chaucer lebte im Mittelalter, der Zeit des Verhaltenskodex, als breite, romantische Andachtserklärungen – Gedichte, Lieder, Gemälde – die Partnerschaft zelebrierten. Zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts wurde das Wort „Valentine“ verwendet, um einen Anhänger in Gedichten und Liedern des Tages zu beschreiben, und im achtzehnten Jahrhundert wurde in England ein Buch veröffentlicht, das als The Young Man’s Valentine Author bekannt war.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurden fabrikgefertigte Valentinskarten aus Papier hergestellt, und der Tag, wie wir ihn alle kennen, war geboren. Und es war in Märtyreropfern für ihre Religionen gefeiert worden, wie es der heilige Valentin tat.

Lesen Sie auch: Geschichte von rachel in der bibel; Geschichte des Chinesische Küche

Share via
Copy link
Powered by Social Snap