Zum Inhalt springen

Unterschiede in der asiatischen Küche

  • von

Unterschiede in der asiatischen Küche. Kunden können aus einer Vielzahl von kulturellen Geschmacksrichtungen und ungewöhnlichen Angeboten aus ganz Asien mit panasiatischer Küche wählen.

Immer wenn wir über panasiatische Küche sprechen, müssen wir bedenken, dass Asien in fünf Hauptregionen unterteilt ist. Abhängig von der Kultur, den verfügbaren Ressourcen und den Bräuchen eines jeden Ortes weist das Essen Ähnlichkeiten und Unterschiede auf.

Lernen Sie die panasiatische Küche besser kennen, indem Sie hier übernachten.

Falls Sie mehr über die panasiatische Küche als nur über gebratenen Reis und Eierblumensuppe erfahren möchten, hier sind fünf Hauptregionen und einige der beliebtesten Gerichte aus jeder.

Traditionelle Speisen, die mit einem Ort verbunden sind, sind normalerweise nur eine kleine Auswahl der dort beliebten Küchen, aber die Küchen werden oft nach Regionen aufgeschlüsselt. Obwohl Pasta häufig mit der italienischen Küche in Verbindung gebracht wird, konsumieren Süditaliener eine große Auswahl an Meeresfrüchten, während Norditaliener Wildfleisch wie Kaninchen und Wildschwein bevorzugen. Es ist ein Bärendienst für die Kultur und den Ort als Ganzes, die Küche einer Region auf eine kleine Anzahl von Gerichten zu reduzieren.

Der weit gefasste Begriff „asiatisches Essen“ ist die Hauptquelle für Missverständnisse in der regionalen Küche. In Asien, dem größten Kontinent der Welt, gibt es Tausende von verschiedenen Regionen, Ländern und Subkulturen. Daher halten die meisten kulinarischen Experten asiatisches Essen für zu breit und teilen es in die folgenden Kategorien ein.

  • In Ostasien gibt es eine große Auswahl an chinesischen, japanischen und koreanischen Gerichten
  • Thailändische, vietnamesische und malaysische Küche gehören zur südostasiatischen Küche
  • Die Küche Zentralasiens umfasst tibetische, mongolische und kasachische Gerichte
  • Die südasiatische Küche umfasst viele Sorten indischer, bangladeschischer und pakistanischer Küche
  • Ein bekannterer Begriff für die westasiatische Küche ist das Essen aus dem Nahen Osten.

Da es so viele Unterschiede zwischen diesen Lebensmitteln gibt, möchten Sie vielleicht eine breite Auswahl an Lebensmitteln aus verschiedenen Regionen hinzufügen oder sich auf einen einzigen Ort konzentrieren und eine Vielzahl von Gerichten aus dieser Region servieren. Das Verständnis der regionalen asiatischen Küche und ihrer Besonderheiten ist ein wichtiger erster Schritt, unabhängig von Ihrer Wahl.

Unterschiede in der asiatischen Küche
  • Save
Unterschiede in der asiatischen Küche

Chinesische Küche

Während die chinesische Küche eine breite Palette von Küchen umfasst, wird sie am häufigsten mit gedämpftem Reis, Rindfleisch und Hühnchengerichten mit Sauce und Gemüse sowie anderen Suppen- und Nudelgerichten in Verbindung gebracht. Sojasauce, Austernsauce, Sesamöl, Fünf-Gewürze-Pulver und Reiswein sind gängige chinesische Gewürze. Szechuan, Kantonesisch und Hunan, um nur einige zu nennen, sind beliebte Kochstile.

Japanische Küche

Sushi und Sashimi sind einfach zwei der beliebtesten Gerichte der japanischen Küche. Jeder verwendet intensiv frischen Fisch und Reis, die beide in Japan reichlich vorhanden sind. Ein weiteres beliebtes Gericht ist Tempura, das aus Fleisch-, Fisch- und/oder Gemüsestücken besteht, die mit einem Tempura-Teig überzogen und frittiert werden, bis sie knusprig und golden sind. Sie können dann in Saucen wie Tsuyu, süß-sauer oder Shoyu getaucht werden. Teriyaki ist eine berühmte japanische Kochmethode, bei der Mahlzeiten gegrillt oder gegrillt und dann mit Klebreis und einer Glasur aus Sojasauce, Mirin und Zucker serviert werden.

Koreanische Küche

Reis, Gemüse und Meeresfrüchte sind Grundnahrungsmittel der koreanischen Küche, die mit einer Vielzahl von Saucen, Beilagen und Gewürzen zubereitet werden. Rote Paprika, Frühlingszwiebeln, Sojasauce, Bohnenpaste, Knoblauch, Ingwer, Sesam, Senf und Essig sind beliebte Geschmacksrichtungen. Kimchi, ein fermentierter und gewürzter Kohl, der in vielen koreanischen Gerichten verwendet wird, und Tteokbokki, scharfe und würzige Reiskuchen, sind zwei Favoriten. Pulgoki ist ein koreanisches Grillgericht, das aus mariniertem Fleisch besteht, das mit Sojasauce, Knoblauch, Zucker, Sesamöl und anderen Gewürzen auf offenem Feuer vor den Augen der Gäste gekocht wird.

Thailändische Küche

Die thailändische Küche zeichnet sich durch ihren Reichtum an Gewürzen und frischen Zutaten aus. Pad Thai ist eine beliebte thailändische Küche, die Reisnudeln mit Sojasprossen, Erdnüssen, Limettensaft und einer Vielzahl von Gewürzen wie Kurkuma und Chili kombiniert. Die Hauptfleischkomponente in der thailändischen Küche ist häufig Fisch, Hühnchen oder sogar Schweinefleisch, wobei Gewürze wie Kokosmilch, Fischsauce, Austernsauce, Kaffirlimetten und Palmzucker beliebt sind.

Indische Küche

Curry, eine Mischung aus mehreren Gewürzen und Kräutern, die pulverisierte Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Ingwer und frische oder getrocknete Chilis enthalten kann, ist ohne Zweifel die beliebteste Geschmackskomponente in der indischen Küche. Eintöpfe, Suppen, Gemüse, Reis und andere Mahlzeiten werden mit dieser Mischung gewürzt. Im Gegensatz zu anderen asiatischen Küchen ist die indische Küche reich an Kohlenhydraten und umfasst eine Vielzahl von Brotsorten. Brot wie Chapati, Puri, Paratha und Naan werden häufig zusammen mit Eintöpfen und Suppen serviert, und das Eintauchen des Brotes in Saucen wie Chutney, Raitas und Achaar ist eine beliebte Art, das Gericht zu genießen.

Was sind die Unterschiede zwischen asiatischer und westlicher Küche?

Die westliche Küche betont kräftige Aromen gegenüber Gewürzen. Im Gegensatz dazu ist die asiatische Küche nicht komplett ohne bittere und würzige Aromen, die regelmäßig gepaart werden, um lebendige, würzige Gerichte voller Schärfe zu kreieren. Viele Menschen bevorzugen ihr Essen heiß. Asien hat eine Fülle von lebendigen Aromen.

Welche Küche ist die beste in Asien?

Trotz seines hohen Proteingehalts ist Fleisch nicht die gesündeste Quelle. Als Teil der asiatischen Ernährung wird Gemüse im Verhältnis 3:1 zu Fleisch verzehrt, das sowohl sättigend ist als auch die von der Ernährungspyramide empfohlenen täglichen Nährstoffe liefert.

Welche asiatische Küche ist die gesündeste?

Es ist auch wichtig, Ihren Gesundheitszustand zu berücksichtigen, wenn Sie beurteilen, was gesünder ist. Menschen mit hohem Blutdruck sollten koreanisches Essen meiden, da es den höchsten Natriumgehalt hat. Nur aus diesem Grund ist die chinesische Küche eine gesündere Wahl.

Fazit Unterschiede in der asiatischen Küche

Asiatische Küche ist lecker und ungewöhnlich. Aus einst einfachen bäuerlichen Speisen wurden durch den gekonnten Einsatz von Kochtechniken und Gewürzen weltberühmte Spezialitäten. Da im Gegensatz dazu viele asiatische Länder eine unverwechselbare Küche für ihren historischen regierenden König oder ihre königliche Familie haben, ist die Unterscheidung zwischen bescheidener und königlicher Küche verwischt, und Speisen, die einst nur Königen serviert wurden, können jetzt in jedem gewöhnlichen thailändischen Restaurant gefunden werden.

Eine Reise durch Asien führt Sie jedoch nicht nur auf eine Reise durch extrem exotische Länder, sondern auch durch Speisen, die sich von Region zu Region stark unterscheiden.

Lesen Sie auch:Japanische Küche Gastronomie; Italienische Küche Gastronomie; Chinesische Gastronomie, Küche

Esta entrada también está disponible en: Deutsch Norsk bokmål (Norwegisch (Buchsprache)) Dansk (Dänisch) Español (Spanisch) Suomi (Finnisch) Français (Französisch) Nederlands (Niederländisch) English (Englisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Svenska (Schwedisch)

Schlagwörter:
Share via
Copy link
Powered by Social Snap