Zum Inhalt springen

Pferde in der alten Geschichte

  • von

Pferde in der alten Geschichte: China, Ägypten, Israel, Mesopotamien, Rom, Griechisch, Assyrien, Japan, Indien. Wie ich hoffe, dass es auf dem Blog üblich wird, erweitern wir die Perspektive der auf der Website behandelten Themen. Diesmal gehen wir mit den Pferden in die Antike, als Tribut oder als Möglichkeit, Konzepte rund um das Pferd in der chinesischen Astrologie zu erweitern.

Wenn wir uns die Geschichte anschauen, erkennen wir, dass das Pferd ein wildes Tier war. Zunächst wurde sie um 2300 v. Chr. in Südrussland und Kasachstan domestiziert. Zuvor benutzten die Menschen in diesen Gebieten Esel und andere Tiere, um das Gepäck von einem Ort zum anderen zu tragen. Die Pferde wurden hauptsächlich im Krieg, bei der Jagd und als Transportmittel verwendet. Die Pferde wurden um 3500 v. Chr. domestiziert. Der Mensch hat sich seit der Antike immer auf die Zusammenziehung der Tiere mit dem Menschen konzentriert.

Das Pferd wurde in Sportarten wie Polo, Ruth, Rennen und anderen gesunden Aktivitäten verwendet. In der Antike hat der Mensch die Umwelt umgeben, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Seit der Domestikation ist das Pferd der engste Freund des Menschen und unterhält ihn bei Sport, Arbeit, Reisen und Unterhaltung. Fähigkeiten eines Pferdes wie hohe Geschwindigkeit, Loyalität, Kraft, Aussehen sind die Hauptursachen für die Domestikation der Pferde. Über das Engagement von Pferden gibt es einige Geschichten.

Die Entwicklung des Pferdes erfolgte vor mehr als 45 bis 50 Millionen Jahren von einer mehrzehigen Kreatur namens Eohippus zum heutigen einzehigen Tier. Aber die Domestikation der Pferde wurde um 3000 v. Chr. verbreitet. Pferde werden aus Unterarten von Caballus domestiziert. Die Pferde wurden immer wegen ihrer Rassen, Farben, Größe und ihres menschenfreundlichen Verhaltens bevorzugt. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Pferdes beträgt maximal 25 bis 30 Jahre. Das Pferd kann unter zwei oder drei Jahren trainiert werden.

Das Pferd kann im Stehen oder Liegen schlafen. Das weibliche Pferd wird Stuten genannt. Sie tragen ihr Kind maximal elf Jahre lang. Ein junges oder neugeborenes Pferd wird Fohlen genannt und kann von Geburt an laufen und stehen. Das junge Pferd ist aktiver als andere Pferde. Im Alter von fünf Jahren erreicht ein Pferd das Erwachsenenalter. Ab diesem Alter wurde es von einem Pferdetrainer trainiert, der als Geschirr bezeichnet wird.

In der Antike wurden Pferde durch viele Techniken kontrolliert. In der Antike essen die Menschen das Fleisch von Pferden. Der Mensch hat viel Ausrüstung verwendet, um Pferde zu halten. In der Antike waren alle Körperteile der Pferde wie Haare, Knochen, Fleisch und Milch für den Menschen sehr nützlich. Sie wurden von einem Mann vor wilden Tieren beschützt. Der Mensch bietet Nahrung, Unterkunft, Wasser und alle Grundbedürfnisse des Lebens.

In verschiedenen Gebieten der Erde gibt es Unterschiede zwischen der Höhe und Größe der Pferde. In der Antike mochten viele Menschen verschiedene Farben von Pferden, aber weiße und schwarze Farbe sind seit der Antike die erste Wahl für jeden. Kurz gesagt, das Pferd ist ein treues Tier aus der Antike. Aber es gibt verschiedene Status von Pferden in verschiedenen Zivilisationen. Aber heute werden wir die alte Geschichte der Pferde in einigen Kulturen wie China, Indien, Griechenland, Mesopotamien, Rom, Israel, Japan, Assyrien und Ägypten erklären.

Pferde in der alten Geschichte: China, Ägypten, Israel, Mesopotamien, Rom, Griechisch, Assyrien, Japan, Indien
  • Save
Pferde in der alten Geschichte: China, Ägypten, Israel, Mesopotamien, Rom, Griechisch, Assyrien, Japan, Indien

Pferde im alten China

Pferde in der alten Geschichte. Der Geschichte zufolge fand die Domestikation der Pferde während der Herrschaft eines chinesischen Königs namens Longshan zwischen 23.00 und 3.000 v. Chr. statt. Diese Termine sind nicht bestätigt. Das Pferd wurde im Krieg im alten China während der Herrschaft der Shang-Dynastie zwischen 1450 und 1050 v. Chr. verwendet. aus alten Zeiten, und China hatte ein Problem mit Feinden.

Also konzentrierten sich die Chinesen auf ihre Macht der Armee. Das Pferd war ein wesentlicher Faktor des Militärs und wurde von alten chinesischen Trainern sehr gut trainiert. Die Chinesen verstanden die Kraft der Pferde, deshalb kümmerten sie sich sehr um die Begrünung der Pferde. Die modernen Pferde sind von alten chinesischen Pferden abgeleitet. Die alten Chinesen glaubten, dass Menschen, die im Pferdejahr geboren wurden, als robuster, energischer und aktiver galten als andere Menschen. Im alten China war das Pferd ein Symbol für Macht, Schönheit und Freiheit.

Die alten Chinesen brauchen Pferde, um gegen die Mongolen zu kämpfen. Es gibt Tausende von Pferdeliebhabern auf der ganzen Welt. im alten china war das pferd ein symbol für entschlossenheit, freiheit, reisen und geist.

Pferd im alten Ägypten

Pferde in der alten Geschichte. Ägypten war eine große Macht der Antike. Pferde wurden im alten Ägypten in der zweiten Zwischenzeit, etwa 17.00 bis 1550 v. Chr., eingeweiht. Ägypten hat eine lange Beziehung zu arabischen Pferden. Arabische Pferde wurden 3500 Jahre lang erfolgreich gekreuzt. All dieser Prozess wurde ernst genommen und auf ägyptischen Farmen durchgeführt.

Die Ankunft der Pferde im alten Ägypten ist noch unbekannt. Es wird angenommen, dass zwischen 1600 v. Chr. Pferde mit Hyksos nach Ägypten kamen, die sich große Sorgen um ihr Vieh machten und durch den Fluss Neil kamen.

Der Name der Pferde im alten Ägypten war Arbab oder wurde Araberstute genannt. Und im alten Ägypten betrug das Gewicht der Pferde 360 ​​bis 450 kg. im alten ägypten wurden pferde bei keiner arbeitsarbeit eingesetzt und galten als spirituell mächtig. Es galt als königliche Macht. Der Name des Pferdegottes im alten Ägypten war ein Staat. Im alten Ägypten wurden Pferde zu militärischen Zwecken eingesetzt. Gewöhnliche Menschen durften nicht auf Pferden reiten, weil sie als sehr heilig galten.

Pferde im alten Israel

Die archäologischen Beweise haben bewiesen, dass das alte Volk Israel sehr talentiert war und ausgezeichnete Pferdetrainer war. Deshalb bleiben sie jahrtausendelang vor ihren starken Feinden sicher. Sie züchten eine Vielzahl von Pferden. Es wird gesagt, dass das erste Pferd vor langer Zeit mit anderen Tieren nach Israel gebracht wurde, aber das genaue Datum ist noch unbekannt.

In Israel wurden Pferde häufig in Kriegen eingesetzt und galten als das Rückgrat der Schlachten. Im alten Israel haben Tausende von Familien ihre Pferde. Die Pferde im alten Israel wurden für militärische Zwecke, Transport und Unterhaltung verwendet. Im alten Israel symbolisiert das Pferd Krieg, Macht und Ruhm oder Ehre und Status als König oder Land.

Pferde wurden im alten Israel frei verwendet. Jugoslawische, ungarische Shakya und norwegische Fjord sind wichtige Rassen des alten Israel. Es werden Warmblüter verwendet, weil sie auf dem Schlachtfeld eine hohe Leistungsfähigkeit zeigen. Die Bedeutung der Pferde im alten Israel war Ausdauer, Freiheit, Schönheit, Furchtlosigkeit und Tapferkeit.

Pferd im alten Mesopotamien

Das Pferd wurde in großer Zahl aus einem Tiefland um etwa 2000 v. Chr. importiert. Es war die Zeit, Kriege anzuzetteln. Sie wurden in vielen Kriegen in großem Umfang eingesetzt. Pferde wurden zwischen 3600-3100 v. Chr. domestiziert.

Es erschien erstmals um 2400 v. Chr. In nördlichen Gebieten. In südlichen Regionen trat es in den Zeiträumen von 2100 bis 1800 v. Chr. auf. Aber der Ausritt wurde von den Göttern und Königen nicht erlaubt, weil sie dachten, dass dieses Tier ihm unbekannt sei. Vor der Domestikation der Pferde benutzten die älteren Erwachsenen des alten Mesopotamien Esel und andere Tiere als Lasttrank.

Pferde im alten Rom

In Rom wurden Pferde zum Kampf eingesetzt. Der Reiter war die Fähigkeit des römischen Heeres zur besseren Bewegung und zum zweiten Angriff. Sie dienten der besseren Kommunikation von einem Ort zum anderen. In der Schlacht ritten die Menschen erst 900 v. Chr. Zu Pferd. Sie wurden zuerst zum Tragen von Gepäck verwendet. Im Römischen Reich nutzte Alexander die Zeit erstmals für militärische Zwecke. Die Römer verwendeten hochwertige Pferde.

Pferde auf Altgriechisch

Im Altgriechischen wurde das Pferd als Zeichen von Reichtum und Status verwendet. Sie wurden in der Kriegsführung und im Handel verwendet. Sie züchten verschiedene Sorten hochwertiger Pferde. Das Pferd wurde um 1500 v. Chr. zu den Griechen gebracht. Pferde wurden in der griechischen Kunst und in verschiedenen Sportarten verwendet, und die Leute dachten, dass Poseidon der Gott der Pferde war. Sie glauben, dass dieser Gott das erste Pferd auf diese Welt gebracht hat.

Pferde im alten Assyrien

Assyrer nutzten Pferde für Handel, Militär und Sport. Die Pferde wurden aus dem Iran nach Assyrien gebracht. Sie wurden erstmals um 3.500 v. Chr. domestiziert. Die assyrische Armee war aufgrund ihrer militärischen Qualitäten eine der mächtigsten Armeen. Die alten Assyrer waren die erste Armee der Welt, die eiserne Waffen mit Pferden einsetzte. Sie können Brücken bauen. Sie waren im Reiten bestens ausgebildet.

Pferde im alten Japan

Im alten Japan wurden Pferde im vierten Jahrhundert eingeführt. Und ihre Könige Kojiki und Nihon Shoki benutzten Pferde auf dem Schlachtfeld. Aber Pferde sind in Japan aus der Jomon-Zeit. Im alten Japan wurde es als Gott gepriesen. Sie denken, dass das Pferd ein übernatürliches Tier ist, das Kraft auf seinem Rücken hat. Das schwarze Pferd war ein Symbol der präsentierten oder einladenden Dunkelheit.

Pferde im alten Indien

Im alten Indien wurden die restlichen Pferde in der Gandhara-Kultur gefunden. Der zweite Name dieser Kultur ist Swat-Kultur von 1400-800 v. Es wird gesagt, dass Pferde vor über 54 Millionen Jahren im alten Indien entstanden sind. Marwari und Kathiawari sind weltweit bekannte Rassen. Da sie ihre Ohren um 180 Grad drehen können, wird angegeben, dass Pferde in der späten Harappan-Zeit in Indien aufgetaucht sind. Die alten Menschen Indiens, die Arier genannt werden, verehren Pferde wegen ihrer Schnelligkeit, Stärke und Intelligenz.

Abschluss

Das Pferd ist ein treues und liebevolles Tier, das eine tausendjährige Beziehung zum Menschen hat. Die Pferde spielten eine wesentliche Rolle in der Entwicklung vieler Nationen. Sie waren vor mehr als 50 Millionen Jahren hier auf dieser Erde vorhanden.

Lesen Sie auch:Hunde in der alten Geschichte

Esta entrada también está disponible en: Deutsch Dansk (Dänisch) Español (Spanisch) Suomi (Finnisch) Français (Französisch) Nederlands (Niederländisch) English (Englisch) Polski (Polnisch) Svenska (Schwedisch)

Schlagwörter:
Share via
Copy link
Powered by Social Snap