Zum Inhalt springen

Ein vollständiger Leitfaden zur koreanischen Wahrsagerei

  • von

Ein vollständiger Leitfaden zur koreanischen Wahrsagerei. Angesichts der Verbindung zwischen Formen der Wahrsagerei in ganz Asien entschieden wir, dass es am besten ist, einen parallelen Blick auf eine andere Kultur zu werfen, diesmal auf das koreanische Alltagsleben in Südkorea, wo sich die Menschen im Zweifel an die Geisterwelt wenden.

Obwohl Südkorea hauptsächlich aus evangelikalen Christen und frommen Buddhisten besteht, gedeiht die Wahrsagerei weiterhin als Form der Unterhaltung und als zuverlässiger Leitfaden, um Lösungen für die Probleme des Lebens zu finden. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen koreanischen Wahrsagemethoden zu erfahren und wie Sie in Seoul Ihre Zukunft vorhersagen können.

Ein vollständiger Leitfaden zur koreanischen Wahrsagerei
  • Save
Ein vollständiger Leitfaden zur koreanischen Wahrsagerei

Weissagung durch Zahlen

Anders als im Westen, wo Wahrsager oft als falsche Charaktere angesehen werden, um diejenigen zu betrügen, die verzweifelt wissen wollen, was die Sterne für sie bereithalten, haben Hellseher in Südkorea eine alltägliche Bedeutung.

Tatsächlich gibt es im Land rund 300.000 Wahrsager, zusätzlich zu 150.000 Mudang (oder Schamanen), die Hellsichtigkeit bieten, indem sie mit Geistern kommunizieren und traditionelle Zeremonien wie Exorzismen durchführen.

In einem Land, in dem psychische Gesundheitsprobleme oft unsäglich sind und der Besuch eines Psychiaters tabu bleibt, haben viele das Gefühl, dass Wahrsagen ihnen helfen, mit den unangenehmen Umständen fertig zu werden, in denen sie sich befinden. Anstatt diese Messwerte als Tatsache zu akzeptieren, betrachten sie sie meistens als zusätzliche, unvoreingenommene Perspektive auf ihre Situation.

Laut einem Bericht von Trend Monitor, einem koreanischen Marktforschungsunternehmen, gaben mehr als zwei Drittel der Befragten an, mindestens einmal im Jahr eine Wahrsagerin zu sehen. Viele dieser Koreaner reisen zwischen Dezember und Februar an, um zu sehen, was sie in den neuen Sonnen- und Mondjahren erwartet.

Wichtige Kreuzungen im Leben sind auch eine übliche Zeit für einen göttlichen Stier. College-Studenten konsultieren Tarot-Leser auf Karrieremessen, um potenzielle Arbeitgeber zu ermitteln. Geschäftsleute können sich für eine Lesung entscheiden, um ein günstiges Datum für die Gründung eines neuen Unternehmens auszuwählen. Paare prüfen ihre Kompatibilität vor der Eheschließung, und sogar Politiker haben sich kontrovers an Hellseher gewandt, um sich Rat zu holen.

Koreanische Wahrsagetypen

Es gibt verschiedene Arten von koreanischen Wahrsagediensten. Einige sind denen im Westen sehr ähnlich, während andere nur in der ostasiatischen Region vorkommen.

  • Saju: Eine alte Form der Weissagung, Saju analysiert kosmische Energie zu Stunde, Tag, Monat und Jahr der Geburt einer Person und basiert auf chinesischen astrologischen Aufzeichnungen und Texten. Diese Praxis stützt den Glauben, dass das eigene Schicksal nicht geändert werden kann und ausschließlich von den Bedingungen bestimmt wird, die die eigene Geburt umgeben. Saju-Daten bieten nicht nur Informationen über das eigene Schicksal, sondern werden auch von Paaren verwendet, um ihren Gunghap oder ihre eheliche Harmonie zu überprüfen, was in der Vergangenheit eine Voraussetzung für jede Diskussion über die Ehe war. Wenn ein Saju-Leser feststellt, dass ein Paar nicht kompatibel ist, kann einer oder beiden Personen geraten werden, ihre Namen zu ändern, um ihr Ehelos zu verbessern. Allein in den letzten zehn Jahren haben etwa 1,5 Millionen Koreaner infolgedessen einen neuen legalen Namen angenommen.
  • Handlesen: Die Handlesen soll ihren Ursprung in Indien haben und sich dann in ganz China, dann in Korea und in fast allen anderen Teilen der Welt verbreitet haben. Anstatt als bloßer Aberglaube angesehen zu werden, galt das Handlesen viele Jahre lang als eine Wissenschaft, die neben der Astrologie von den Alten studiert und bis heute verwendet wurde. Anhänger der Handlesekunst glauben, dass die Linien und Merkmale der Hände sowohl ihr Leben als auch ihr Schicksal darstellen.
  • Gesichtslesen: Gwansang, auch als Physiognomie oder „Gesichtslesen“ bekannt, ist die alte Kunst, die Persönlichkeit oder den Charakter einer Person anhand ihrer Gesichtszüge zu bestimmen. Im vorindustriellen Korea wurde allgemein angenommen, dass das Gesicht eine Aufzeichnung des eigenen Lebens von den frühesten Momenten im Mutterleib an und später ein Leitfaden für das eigene Schicksal sei. Gesichtsleser berücksichtigen bei der Beurteilung einer Person Hinweise wie Körperhaltung, Körpersprache, Tonfall und Gesichtsausdrücke, ähnlich wie wir normalerweise die körperliche Erscheinung beurteilen, um den emotionalen Zustand einer Person zu beurteilen. Zum Beispiel sind viele vertikale Lippenlinien, ein Muttermal unter den Augen und eine schmale Nase mit großen Nasenlöchern Merkmale von jemandem, der Schwierigkeiten hat, tiefe Beziehungen aufrechtzuerhalten. Viele Gesichtsleser berichten heute, dass ihre Arbeit schwieriger wird, da sich immer mehr Koreaner der plastischen Chirurgie zuwenden, um ihre Gesichtszüge zu verändern, einige auf Vorschlag von Schönheitschirurgen, die sagen, dass veränderte Gesichtszüge das Schicksal verändern können.
  • Tarot – Obwohl Tarotkarten seit dem 15. Jahrhundert in vielen Teilen der Welt zur Weissagung verwendet werden, werden sie in Korea erst seit einigen Jahrzehnten verwendet. Während einer Tarotkartenlesung kann eine Person eine bestimmte Frage stellen oder eine allgemeinere Lesung anfordern. Ein Kartenleser formuliert eine Antwort basierend auf einer bestimmten Anzahl von Karten, die aus einem Stapel gezogen werden, von denen jede eine bestimmte Bedeutung hat. Die Karten spiegeln eine Reihe von Aspekten aktueller und zukünftiger Umstände wider.

Wie Sie Ihr Vermögen in Seoul lesen lassen

Selbst in der heutigen hypermodernen Kultur wird ein Spaziergang durch Seoul zeigen, wie boomend die Wahrsagerei nach wie vor ist.

Der Marronnier Park in Hyehwa, die Einkaufsstraße in Hongdae und der Tapgol Park in der Nähe von Insadong sind voller Cafés und Saju- und Tarot-Stände und werden oft von jungen Leuten und Paaren besucht, die nach dem Weg zu ihrem Ziel suchen. Denken Sie daran, dass viele der Leser kein Englisch sprechen. Wenn Sie sich also nicht auf Koreanisch verständigen können, ist es eine gute Idee, einen Freund mitzubringen, der das kann, oder ein Café mit einem Schild an der Tür zu finden, das bestätigt, dass er Englisch spricht .

Wenn Sie nach einer sicheren Wette suchen, können Sie einen Besuch im Fun Saju Café in Hongdae buchen. Hier werden Dolmetscherdienste zusammen mit Wahrsagereien von Wahrsagelehrern angeboten, die sich auf Saju, Gesichtslesen und Handlesen spezialisiert haben. Auch das Eros Café nahe der Ewha Womans University bietet Lesungen auf Englisch an.

Eros ist seit über 20 Jahren in Betrieb und bietet Saju-Lesen, Handlesen, Tarot und Gesichtslesen an. Um sicherzustellen, dass am Tag Ihrer Wahl ein englischsprachiger Dolmetscher verfügbar ist, reservieren Sie am besten vorher telefonisch.

Fazit: Ein vollständiger Leitfaden zur koreanischen Wahrsagerei

Egal, ob Sie ein wahrer Wahrsager oder ein absoluter Skeptiker sind, der Besuch einer traditionellen Wahrsagerin ist sicherlich eine großartige Möglichkeit, Koreas reiche Kultur kennenzulernen. Mögen die Sterne zu Ihren Gunsten sein!

Ausgaben 2020-22

Lesen Sie auch:Kantonesisch vs chinesisches Essen

Esta entrada también está disponible en: Deutsch Español (Spanisch) Suomi (Finnisch) Français (Französisch) Nederlands (Niederländisch) English (Englisch) Svenska (Schwedisch)

Schlagwörter:
Share via
Copy link
Powered by Social Snap