Zum Inhalt springen

Chinesische Massage, Definition, Ursprünge, Vorteile

  • von

Chinesische Massage, Definition, Ursprünge, Vorteile: Herkunft, Geschichte, Bedeutung, Vorteile, lindert Schmerzen, erhöht das Energieniveau, beschleunigt die Erholung von Weichteilverletzungen, verbessert die Durchblutung, unterstützt die emotionale Gesundheit, Fazit, Anmerkung (Ätherische Öle).

Haben Sie jemals daran gedacht, mehr über die chinesische Massage zu erfahren, insbesondere über die Massage und ihre Verwendung und Vorteile?

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt wenden täglich die traditionelle chinesische Medizin an, die viele gesundheitliche Vorteile für Menschen aller Generationen, Kulturen und Länder hat.

Die Chinesen haben auch bedeutende Beiträge auf dem Gebiet der Medizin geleistet, indem sie die Massage entwickelt haben, die auch als „an mo“ oder „tui na“ bekannt ist. Es ist eine äußerliche Form der Physiotherapie, die sich als sehr effektiv erwiesen hat.

Das Netzwerk des menschlichen Körpers – „jing luo“ – ist ein Durchgang für Lebensenergie, Blutfluss, Organe und Gelenke, und seine regulierende Funktion besteht darin, pathologische Veränderungen rückgängig zu machen oder die Organfunktion zu verbessern, indem man die Hände direkt von außen auf den Verletzten drückt Teil. .

Die Massage ist seit langem für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt und wird von vielen genossen. Eine der am häufigsten zitierten Studien behauptet, dass Massage Cortisol (das Stressmolekül) um durchschnittlich 31 % reduziert und Serotonin und Dopamin um etwa den gleichen Prozentsatz erhöht (jeweils 31 % und 28 %).

Dies hat dazu geführt, dass die Massage seit vielen Jahren in der körperlichen Rehabilitation und in der ganzheitlichen Medizin eingesetzt wird. Die westliche Kultur bezeichnet Tui Na gemeinhin als „chinesische Massage“. Tuina ist eine uralte Form der Selbstbehandlung.

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen chinesischer Massagetechniken und ihrer Wirkungen.

Quelle

Die chinesische Medizin hat eine lange Geschichte der Massage, die über 4.000 Jahre zurückreicht. Chinesische medizinische Schriften und Lehrbücher über Massage stammen aus dem 4. Jahrhundert vor Christus. C.

Die Entwicklung der Massage ist eng mit therapeutischen Übungen (Qigong) und Akupunktur verbunden, da sie teilweise das gleiche Wissen über Meridianbahnen und Qi-Flüsse verwenden. Qi-Heilung oder externe Qi-Heilung ist eine Art Massage, die von Meistern des Qigong entwickelt wurde.

China praktiziert Massagetherapie seit Tausenden von Jahren, mit Dokumenten, die bis ins 2. Jahrhundert v. Chr. zurückreichen. Chinesische Massagetechniken zielen darauf ab, die allgemeine Gesundheit zu verbessern, indem sie den Energie- oder Qi-Fluss im ganzen Körper erleichtern, im Gegensatz zu Sport- und Tiefengewebsmassagen, die darauf abzielen, Muskelverspannungen zu lösen, indem sie den Blutfluss zu bestimmten Bereichen erhöhen.

Geschichte

Als Zweig der chinesischen Medizin hat diese wunderbare Behandlung eine lange Geschichte. Inschriften, die auf Knochen und Schildkrötenpanzern aus der Shang-Dynastie (16.-11. Jahrhundert v. Chr.) gefunden wurden, zeigen, dass die Massage bereits weit verbreitet war. Ein Bericht über einen Arzt namens Bian Que, der den schwachen Prinzen durch Massage heilte, stammt aus der Frühlings- und Herbstzeit (770 – 476 v. Chr.), was auf die erstaunliche Wirkung der Behandlung zu einem so frühen Zeitpunkt hinweist.

Während der nördlichen und südlichen Dynastien (386 – 589) entwickelten sich sechs Handmassagetechniken zu professionelleren, darunter Flechten, Schütteln, Drehen, Drehen, Kneten und Rollen, die noch heute beliebt sind. Es hat inzwischen mehr als 20 verschiedene Strategien hervorgebracht, und die Forschung zu ihnen nimmt zu.

Je nach Kraft und Richtung der Hand sinkt unterschiedlich viel Energie in den Körper ein. Auf diese Weise gelangen einige der Chemikalien einfach auf die Haut, während andere die Hülsenfrüchte, die Muskeln und sogar das Knochenmark erreichen.

Viele Menschen, die die Vorteile der Massage erfahren haben, behaupten, dass sie Knochen und Muskeln beruhigt, Abschwellungen verursacht, Acesodyne verursacht, ausgerenkte Gelenke korrigiert und Muskelkrämpfe reduziert. Aufgrund des Ergebnisses und der Möglichkeit zu arbeiten, ist die Blindmassage heutzutage in China in Mode gekommen.

Um 2700 v C. kam die Massagetherapie mit der Entwicklung der Gesellschaft und der Geschichte nach China und Südostasien. Traditionell spielten chinesische Medizin, Kampfkunst und buddhistische und taoistische spirituelle Yoga-Ausbildung eine Rolle bei der Entwicklung chinesischer Massagetechniken.

Seine Methoden, die denen der Indianer sehr ähnlich sind, basierten auf der Vorstellung, dass Krankheiten durch ein Energieungleichgewicht oder -defizit verursacht werden. Eine tragende Säule der alternativen Massagetherapie (Akupunktur, Akupressur und Kräuterheilmittel) ist das klassische Buch der Inneren Medizin des Gelben Kaisers, das von den alten Chinesen geschaffen wurde.

Bereits 2500 v. Chr. begannen die alten Ägypter mit der Massagetherapie. C., wie die Grabmalereien belegen. Es besteht darin, Druck auf bestimmte Bereiche oder Punkte der Füße und Hände auszuüben, um die Heilung zu fördern. Die Reflexzonenmassage wurde von den Ägyptern entwickelt.

Später, im Jahr 1000 a. C. brachten Mönche, die in China den Buddhismus studierten, die Massagetherapie nach Japan und gaben ihr den Namen „anma“, der zu Shiatsu wurde. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Organe zu regulieren und zu stärken, indem das Energieniveau durch Stimulation von Druckpunkten harmonisiert wird, in der Hoffnung, eine natürliche Widerstandskraft gegen Krankheiten einzuführen.

Bedeutung

Laut traditioneller chinesischer Medizin ist der Begriff „Chinesische Massage“ eine Fehlbezeichnung, da es so etwas nicht gibt und es sich auch nicht um eine echte Massage im reinsten Sinne handelt.

Diese Form der Körperarbeit wird genauer als therapeutische asiatische Körperarbeit beschrieben, die Drehen, Ziehen, Drehen, Drücken und Kneten beinhaltet. Der Zweck der Meditation besteht nicht nur darin, Muskeln zu entspannen oder Stress abzubauen.

Es zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um eine Therapie handelt, die sich auf Erkrankungen des menschlichen Körpers konzentriert; Er sieht den menschlichen Körper als zusammenhängendes System, in dem Energie zwischen jedem Teil, Organ und System fließt.

Da es die Traditionelle Chinesische Medizin nicht gibt und es sich auch nicht wirklich um eine Massage im eigentlichen Sinne handelt, ist die Bezeichnung „Chinesische Massage“ eine Fehlbezeichnung. Tui Na, was wörtlich übersetzt “drücken und ziehen” bedeutet, ist das, was es ist.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, daher wird es passender als therapeutische asiatische Körperarbeit bezeichnet. Es beinhaltet das Ziehen, Drehen, Kneten, Drücken und Entspannen der Muskeln, es geht also nicht nur um das Entspannen der Muskeln oder den Umgang mit Stress.

Die traditionelle chinesische Medizin umfasst Akupunktur und Kräutermedizin, und die chinesische Massagetherapie folgt denselben Konzepten. Daher umfasst die Traditionelle Chinesische Medizin ein breites Spektrum an Wissensgrundlagen, und all diese verschiedenen Verfahren werden zur Heilung des Körpers eingesetzt.

Die chinesische Massage wird heute allgemein als ergänzende oder alternative Behandlung für eine Vielzahl von Beschwerden angesehen.

Drücken, Dehnen, Drücken, Drücken und Kneten sind einige der chinesischen Massagetechniken, die einige Ähnlichkeiten mit der westlichen Massage aufweisen. Ihr Arzt kann es auch sanft kneten, graben, knoten und zupfen. Einige Ärzte verwenden möglicherweise Hämmer- und Vibrationsmethoden, um Sie zu behandeln, oder gehen sogar auf Ihrem Rücken.

Profite

China ist die Heimat einer großen Anzahl von Praktizierenden der chinesischen Massage. Die chinesische Massage hat viele Vorteile, die Sie in Ihren Alltag integrieren sollten.

Lindere den Schmerz

Es wurden einige Studien zur Wirksamkeit der Behandlung von Rückenschmerzen und Nackenschmerzen durchgeführt. Die chinesische Massage wird traditionell zum Stressabbau eingesetzt, aber das ist nicht der einzige Grund, warum Menschen sie suchen.

Die Ergebnisse einer Studie zeigten, dass regelmäßige Behandlungen die Gesundheit einer Gruppe von Patienten mit anhaltenden Nackenschmerzen innerhalb weniger Wochen signifikant verbesserten. Eine andere Gruppe hatte weniger Rückenschmerzen, wenn eine chinesische Massage mit Übungen kombiniert wurde. Darüber hinaus stieg die Genesungsrate von Patienten mit Karpaltunnelsyndrom auf 81 Prozent, wenn Akupunktur hinzugefügt wurde.

Erhöht das Energieniveau

Ob Sie Ihre Energie erhöhen (Yang) oder senken (Yin), ein Masseur weiß, welche kräftigenden oder entspannenden Techniken er anwenden muss, um Ihnen zu helfen, innere Ruhe zu finden. Die Vorteile der chinesischen Massage erstrecken sich auch auf die Verbesserung der Schlafqualität, sodass Sie erfrischt aufwachen und bereit sind, den Tag zu beginnen.

Beschleunigt die Erholung von Weichteilverletzungen

Die Weichteilmassage verbessert die Durchblutung, was Steifheit lindern und Schmerzen bei Kreuzschmerzen, Schultersteife und Ischias lindern kann.

Neben der Physiotherapie wird die chinesische Massagetherapie häufig zur Erleichterung der Rehabilitation eingesetzt. Eine Studie ergab, dass es, wenn es nach einer Verletzung in den Skelettmuskel injiziert wird, Entzündungen reduziert, was zu einer schnelleren Erholung und überlegenen Leistung führt.

Verbessert die Durchblutung

Es gibt parallele Meridiane zwischen den Hauptmeridianen des Körpers und dem Kreislaufsystem, was impliziert, dass der Kreislauf mit dem Qi zusammenhängt. Zwei Methoden, um die Durchblutung anzuregen und zu revitalisieren, sind Druck in senkrechter Richtung auszuüben und die Faust zu drehen.

Die Durchblutung kann durch chinesische Massage verbessert werden. Sie sagen Ihrem Körper, dass er beim Drücken und Ziehen mehr Blut in den Massagebereich bringen soll. Und wenn Sie es richtig machen, sinkt Ihr Blutdruck, weil sich Ihre Arterien erweitern, nicht weil weniger Flüssigkeit in Ihrem System ist.

Unterstützt emotionale Gesundheit

Seine Philosophie des Gleichgewichts macht die Healing Touch Massage zu einer besonders stärkenden und energetisierenden Therapie für diejenigen, die sich deprimiert oder überfordert fühlen. Auf körperlicher Ebene reduziert Muskelentspannung Stress und fördert den Schlaf, während Energieblockaden Angst und Depressionen verursachen, indem sie emotionale Spannungen im Körper aufrechterhalten.

Die Forscher fanden heraus, dass Patienten mit Parkinson-Krankheit, die regelmäßig chinesische Massagen erhielten, größere Verbesserungen in Bezug auf Koordination, Gleichgewicht und häufige Stürze erlebten als diejenigen, die an Krafttraining und Dehnung teilnahmen.

Fazit

Chinesische Massagestile unterscheiden sich aufgrund der Philosophie der traditionellen chinesischen Medizin, aber die Vorteile ähneln denen, die Massagekunden in einer Vielzahl von Kulturen erfahren: Linderung von Schmerzen und Steifheit, verbesserte Funktion und Flexibilität, verbesserte Durchblutung, Stressabbau und Verbesserung von allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden.

Als uralte Gesundheits- und Wellnesspraktiken haben chinesische therapeutische Massagetechniken Tausende von Jahren überdauert, und ihre Wirksamkeit wird zunehmend von der modernen Wissenschaft anerkannt. Daher ist die chinesische Massage eine Überlegung wert als Element Ihres Gesundheits- und Wellnessprogramms.

Notiz

Die Verwendung von ätherischen Ölen in einer Massagesitzung empfiehlt sich für Menschen mit viel Stress, Nervosität oder Schlaflosigkeit, da sie zusätzlich eine Tiefenentspannung bewirkt.

Bei der Arbeit mit ätherischen Ölen wird in der Regel kein direkter Druck auf die angedeuteten Punkte der jeweiligen Meridiane ausgeübt, was die „Schmerzquote“ während einer Massage reduzieren kann. Dies hat seine Folgen, da eine Behandlung auf diese Weise allgemeine oder körperspezifische Schmerzen nicht wirksam löst.

Lesen Sie auch:Feng Shui für die Gesundheit; 2023 Horoskop Gesundheit

Esta entrada también está disponible en: Deutsch Norsk bokmål (Norwegisch (Buchsprache)) Dansk (Dänisch) Español (Spanisch) Suomi (Finnisch) Français (Französisch) Nederlands (Niederländisch) Magyar (Ungarisch) English (Englisch) Italiano (Italienisch) Melayu (Malaiisch) Polski (Polnisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Română (Rumänisch) Svenska (Schwedisch)

Share via
Copy link
Powered by Social Snap